Waldorfpädagogische Methodik & Didaktik

Kursleiterin: Ursula Turecek

Zeit: Donnerstag, 17 - 19 Uhr (14-tägig)

Ort: Friedrich Eymann Schule, (3. Stock, 7. Klasse)

Kursbeitrag: 60 € / Semester


Die waldorfpädagogische Menschenkunde verlangt methodisch und in der Praxis eine besondere, kindgerechte Vermittlung und Behandlung der einzelnen Gegenstände. Dieser seminaristische Kurs ist besonders für Lehrer und Lehrinteressierte gedacht.

"Wir werden vor allen Dingen einmal in der Handhabung der Methode uns bewußt sein müssen, daß wir es mit einer Harmonisierung gewissermaßen des oberen Menschen, des Geist-Seelenmenschen, mit dem körperleiblichen Menschen, mit dem unteren Menschen zu tun haben werden. Sie werden ja die Unterrichtsgegenstände nicht so zu verwenden haben, wie sie bisher verwendet worden sind. Sie werden sie gewissermaßen als Mittel zu verwenden haben, um die Seelen- und Körperkräfte des Menschen in der rechten Weise zur Entwickelung zu bringen. Daher wird es sich für Sie nicht handeln um die Überlieferung eines Wissensstoffes als solchen, sondern um die Handhabung dieses Wissensstoffes zur Entwickelung der menschlichen Fähigkeiten. Da werden Sie vor allen Dingen unterscheiden müssen zwischen jenem Wissensstoff, der eigentlich auf Konvention beruht, auf menschlicher Übereinkunft - wenn das auch nicht ganz genau und deutlich gesprochen ist -, und demjenigen Wissensstoff, der auf der Erkenntnis der allgemeinen Menschennatur beruht."

Rudolf Steiner: Erziehungskunst. Methodisch-Didaktisches, GA 294, Dornach 1990, S. 7