Wolfgang_Peter_600px.jpgSprachgestaltung und Schauspiel

für Künstler und Pädagogen

Kursleiter: Dr. Wolfgang Peter

Zeit: Montag, 18 - 20 Uhr

Ort: Friedrich Eymann Schule, Festsaal (1. Stock)

Kursbeitrag: 150 € / Semester

Zusatzangebot für fortgeschrittene Studenten und Absolventen: Spielgemeinschaft EPIDAURUS (130 € / Semester)



Sprache ist das wichtigste Kommunikationsmittel nicht nur im Unterricht, sondern im Leben überhaupt. Entscheidend für den Kommunikationserfolg ist nicht nur was man sagt, sondern mehr noch wie man es sagt. Nur wenn man das, was man an inneren Einsichten errungen und mit Begeisterung empfunden hat, mit den Zuhörer, mit dem Schüler teilen kann, erreicht man ihn wirklich. Dazu bedarf es einer intensiveren, bewusster gestalteten, durch den Atem getragenen, prägnanten Sprache. Die durchschnittliche Alltagsprache gleitet am Hörer weitgehend ab. Wesentlich ist dabei nicht nur die Lautsprache als solche, sondern vor allem auch die Körpersprache, die sich durch Gestik, Haltung, Mimik, Blickführung usw. äußert, aber meist weitgehend unbewusst ausgeführt wird. In den Kursen für Sprachgestaltung lernt man, jeden einzelnen Laut, jeden Sprachrhythmus und jede Körperbewegung bewusst zu erleben und künstlerisch zu gestalten, eigene Hemmungen zu überwinden und so durch intensive Übung eine bessere Ausdrucksfähigkeit zu erlangen, die niemals „gemacht“ wirkt, sondern vollkommen natürlich und authentisch ist und den Zuhörer unmittelbar erreicht.

Die viersemestrige Ausbildung umfasst:

  1. Phonetik (Vokale, Konsonanten) und Atemübungen
  2. Rezitation und Deklamation (die Ausdrucksfähigkeit der Sprache wird an epischen und lyrischen Dichtungen geschult)
  3. Gestik, Mimik und Rhetorik
  4. Bewegung im Bühnenraum, Temperamentsübungen, Rollentypen, Improvisation, szenische Darstellung

Einstieg jederzeit möglich!